Bauchtanz - Orientalischer Tanz

Fitness – Tabelle

Kondition/Cardio 50%
Muskelaufbau 60%
Haltung 75%
Koordination 60%
Körperspannung 75%
Eleganz 50%
Ausstrahlung 50%

Bauchtanz Anfänger – Mittelstufe

Bauchtanz (Orientalischer Tanz) ist Weiblichkeit pur! Kein anderer Tanz verbindet Technik, Gefühl und Ausdruck auf so weibliche Art und Weise. Und: Bauchtanz macht riesig Spaß hält fit und fördert Kondition und Koordination

Dieser Kurs ist für Frauen mit Grundkenntnissen im (orientalischen) Tanz, die gerne tanzen und/oder ihre persönliche Bewegungsqualität steigern möchten.

Erarbeitet werden die Elementarbewegungen (Wippe, Kippe, Twist im Oberkörper und Becken) sowie die einzelnen Raumausrichtungen Diagonale, Horizontale, Vertikale.

Basis – Grundschritte (Kreuzschritt etc.), sowie Schrittkombinationen und unterschiedliche Drehungen, einfache Richtungswechsel sowie variierende Armhaltungen werden zu technischen Diagonalen und kleinen Kombinationen zusammengefügt in Variationen mit Level- Changes auf dem Ballen und im Plieé.

Shimmys, knackige Akzente sowie Rhythmuskunde bringen Spaß und bringen die persönliche Tanztechnik voran.

Im Laufe des Kurses werden die Elementarbewegungen in 2 – fach Kombinationen zusammengefügt. Neue Bewegungsabläufe, wie z.B. das Burst – & Beckenrolle, Hüftwippe, Mayas und Taksim, sowie Kipp – und Twistshimmy – Arten kommen dazu. Drehungen und Schrittkombis werden schneller und werden mit Armbewegungen und kleinen Tanzsequenzen bis hin zur Choreografie zusammengefügt.

Raumkoordination und Körperwahrnehmung werden geschult und trainiert. Die Kondition wird gesteigert und das eigene Körpergefühl enorm verbessert. Ein tänzerisches Grundwissen wird erarbeitet oder vertieft und kann für alle weiter führenden Tanz – und/oder Bewegungskurse als solide Basis genutzt werden.

Fitness – Tabelle

Kondition/Cardio 75%
Muskelaufbau 80%
Haltung 75%
Koordination 75%
Körperspannung 75%
Eleganz 75%
Ausstrahlung 100%

Bauchtanz Mittelstufe – Fortgeschritten

Für Frauen mit guten Mittelstufe-Kenntnissen im Orientalischen Tanz (Bauchtanz), die ihre Tanztechnik und ihr Repertoire weiter ausbauen möchten.

Wiederholt werden 2-fach Kombinationen wie Acht vor – / rück -/ auf – und abwärts, Becken- und Brustkorbwelle, sowie die verschiedene Wipp-Twist-Akzente (Hüftschwung, Hüftdrop etc.)

Dazu kommen 3fach- und 4fach-Kombinationen wie Siwa-Step, Suheir-Saki-Step, Körperwellen (Kamel, Bodywave etc.) sagittal, horizontal, aufwärts und abwärts. Zur Hagalla-Basis kommen nun Variationen in mittlerem bis schnellen Tempo, wie Twist- und Kipp-Hagalla, Hagalla einseitig und gekreuzt.

Längere Kombinationen mit Fokus- und Raumrichtungswechseln, neue Drehungen Arabesquen & verschiedene Armhaltungen vervollständigen die Übungssequenzen.

Intensives Erarbeiten verschiedener Spezialthemen, Fusion Stile und Tanz – Accessoires, sowie Rhythmus – und Stilkunde runden den Unterricht ab. Das freie Tanzen wird geübt und der persönliche Ausdruck gefördert.

Durch die muskuläre Basistechnik im Orientalischen Tanz werden Becken-, Bauch-, und Beinmuskulatur trainiert. Körperhaltung, Isolation und Gleichgewichtssinn werden geschult.

Menü schließen